Beschlagnahmung von fünf Tonnen Herzmuscheln in Faro

Teile dies mit deinen Freunden :)

Die Küstenkontrollstelle beschlagnahmte 19. Februar, über das Küstenwache Olhão fünf Tonnen Herzmuscheln, Cerastoderma edule, im geschätzten Gesamtwert von 25 Tausend Euro in Faro.

Herzmuschel
Herzmuschel

Während einer Überwachungs- und Inspektionsaktion, die auf die Erhaltung der Meeresarten und den Schutz der Fauna und Flora der Küstengebiete abzielte, entdeckte das Militär einen Mann, der die Herzmuschel außerhalb der gesetzlich festgelegten Tageszeiten zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang aufhob.

Bei der Inspektion konnte überprüft werden, dass den beschlagnahmten Muscheln keine Unterlagen beigefügt waren, wie es die europäischen Normen für die Verbringung von Partien lebender Muscheln vorschreiben, und dass die große Mehrheit der Muscheln nicht die gesetzlich vorgeschriebene Mindestgröße von 2,5 cm für die Vermarktung hatte.

Ein 45-jähriger Mann wurde identifiziert, und es wurden zwei Verwaltungsprotokolle für den Fang unreifer Muscheln und den Fang außerhalb der gesetzlichen Frist erstellt, wobei die Verstöße mit einer Geldstrafe von bis zu 37 500 EUR geahndet werden.

Die beschlagnahmten Muscheln wurden, weil sie noch am Leben waren, in ihren natürlichen Lebensraum zurückgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.