Campingplätze in einer Woche wieder geöffnet

Teile dies mit deinen Freunden :)

Die Campingplätze und Wohnmobil-Servicebereiche sollten innerhalb einer Woche betriebsbereit sein und wieder geöffnet werden, teilten der portugiesische Camping- und Bergsteigerverband (FCMP – Federação de Campismo e Montanhismo de Portugal) und die Vereinigung der Campingplätze im Alentejo und an der Algarve (APCAA – ASSOCIAÇÃO DOS PARQUES DE CAMPISMO DO ALENTEJO E ALGARVE) mit.

Laut dem Kommuniqué „findet eine physische und formative Anpassung der Standorte statt“, so dass „eine sofortige Wiedereröffnung nicht möglich sein sollte“.

Wohnmobil
Wohnmobil kann wieder stationieren

Die Camping- und Wohnwagenparks sowie die Wohnmobil-Servicebereiche können nach Angaben der Regierung an diesem Montag mit einer maximalen Kapazität von zwei Dritteln ihrer Gesamtkapazität wieder geöffnet werden.

Die Massnahme wurde vom Ministerrat als Teil der neuen Phase der Dekonfinierung, die am Montag im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie beginnt, genehmigt.

Allerdings weisen sowohl die FCMP als auch die APCAA darauf hin, dass die Eröffnung erst in einer Woche stattfinden sollte, „aufgrund der unterschiedlichen Gegebenheiten im Staatsgebiet und der jetzt auferlegten Zwänge“, für die „Neuqualifizierung der Räume für die gemeinsame Nutzung, die Annahme der erforderlichen neuen Mechanismen der Einreisekontrolle und die Umsetzung aller Sicherheitsvorschriften“.

In dem Kommuniqué geben die beiden Entitäten an, dass sie auf der Grundlage der Empfehlungen der Generaldirektion für Gesundheit (DGS) einen Leitfaden für gute Praktiken für die Campingplätze erstellt haben, „der auf die Genehmigung dieser Entität wartet, um die Sicherheitsverfahren, die während dieser neuen Phase der Dekonfiguration zu beachten sind, zu klären und zu standardisieren“.

Sie setzen sich auch dafür ein, dass Turismo de Portugal als Mittel zur „Stärkung des Vertrauens in die Nutzung von Campingplätzen und Raststätten für Wohnmobile“ die Vergabe des Siegels „Sauber & Sicher“ über das Nationale Register der touristischen Unternehmen für die Campingplätze oder über die FCMP-Plattform für die Raststätten für Wohnmobile zur Verfügung stellt.

Diese Zertifizierung „erfordert die Umsetzung eines internen Protokolls, das die Maßnahmen der Hygiene und der sozialen Distanz gewährleistet, um die Ansteckungsgefahr von COVID-19 zu bekämpfen und so die besten Sicherheitsbedingungen für den Betrieb dieser Dienste zu gewährleisten“. Die FCMP und die APCAA fordern die Benutzer auf, die Informationen abzuwarten, die von jeder Entität bezüglich des Datums ihrer Wiedereröffnung gegeben werden, „damit sie auf die bestmögliche Art und Weise erfolgt, um sicherzustellen, dass es keinen Grund für einen Rückzug im Kampf gegen die Pandemie gibt, der von allen und für alle getan werden sollte“.

Quelle: jornaldoalgarve.pt Autor: Gonçalo Dourado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.