Congelagos feierte eine erfolgreiche erste Saison mit über 6.000 Tonnen verarbeiteten Fisches

Congelagos SA feierte am vergangenen Samstag den erfolgreichen Start der Fabrik und den Abschluss der ersten Saison.

Die modernste Fabrik ihrer Art in Portugal wurde am 22. März 2019 in der Gemeinde Odiáxere, Kreis Lagos, in einer Zeremonie unter dem Vorsitz der Meeresministerin Ana Paula Vitorino eingeweiht und nach einer Zeit der Inbetriebnahme im September 2019 in Betrieb genommen, nachdem sie in den letzten 4 Monaten des Jahres über 6.000 t Fisch verarbeitet hatte. Zu den verarbeiteten Arten gehören Makrele, Stöcker, Sardine und Tintenfisch.

Congelagos basiert auf einem engen Vertrauensverhältnis zu unseren wichtigsten Partnern – den besten Reedern des Landes. Wir sind für Sie alle heute hier dankbar. Dieses Ereignis ist ein klares Zeugnis
dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte João Pimenta, geschäftsführender Gesellschafter von Congelagos, bei der Eröffnung der Feierlichkeiten und wandte sich an die anwesenden Schiffseigner.

Die Schiffseigner wiederum äußerten sich zufrieden über ihre Partnerschaft mit Congelagos. „Im Jahr 2019 war Congelagos die Rettung der gesamten Makrelenfischerei“, rief Abílio Santos, Eigentümer und Kapitän von Poema do Mar, einem Fischerboot, das dem Reederverband Opcentro mit Sitz in Peniche angegliedert ist, aus.

Miguel Cardoso, Präsident von OlhãoPesca, dem Fischereiverband der Algarve, bezeichnete Congelagos als „einen Hauch von frischer Luft“ und verwies auf den Wert, der 2019 für seine Mitglieder geschaffen wird.

„Bei der Einweihung der Fabrik im März 2019 sagten wir, dass Congelagos für Sie gebaut wurde“, sagte der Vorsitzende Nuno Battaglia vor den anwesenden Reedern und Fischern. „Einige haben damals daran gezweifelt. Heute gibt es keinen Zweifel, dass wir weiterhin in den Ausbau der Kapazitäten, die Expansion in neue Märkte und die Entwicklung von Produkten investieren werden, die die unbefriedigten Bedürfnisse anspruchsvoller Verbraucher wie der Italiener und der Japaner erfüllen“, sagte er.

„Unser Schwerpunkt für 2020 wird auf der Qualität liegen“, fuhr er fort. „Aber dies ist eine Anstrengung, die den Fokus aller erfordert, einschließlich der Reeder, der Fischer und der DocaPesca selbst. Die Qualität beginnt im Wasser, noch bevor die Fische an Bord geholt werden“.

An der Veranstaltung, die im Sportclub von Odiáxere stattfand, nahmen Reeder, Fischer, Vertreter von Verbänden und DocaPesca teil.

 

Schreibe einen Kommentar