Patientenverfügung in Portugal, endlich…

Seit dem 01.07.2014 ist es endlich möglich, in Portugal den Dienst der zentralen Stelle für Patientenverfügungen in Anspruch zu nehmen. Der hier „RENTEV – Registo Nacional do Testamento Vital“ heißt.

Laut Verbraucherschutz DECO ist die Dienstleistung  des Zentralregisters kostenlos.

Hier eingetragene Daten werden Ärzten, Kliniken und Praxen automatisch übermittelt, wenn der Patient im System eingegeben oder aufgerufen wird. Einträge sind jeweils 5 Jahre gültig und müssen entsprechend aktualisiert werden. Der Patient wird hierzu aufgefordert. Kommt der Betroffene der Aufforderung der Aktualisierung seiner Angaben nicht nach, werden die Daten gelöscht.

Endlich hat die portugiesische Regierung dem System grünes Licht gegeben und Patienten können endlich ihrem eigenen Wunsch und Willen ein festes Fundament verleihen. Hier können sie verfassen, wie ihnen geschehen soll, wenn sie selbst nach einem Unfall oder Schlaganfall nicht mehr in der Lage sind, ihren Wunsch mitzuteilen. Ein entsprechendes Formular kann man mit beglaubigter Unterschrift per Einschreiben an die Behörde schicken, oder man kann es auch persönlich abgeben.

Mehr zu dem Thema finden wir auf der Seite des Forschungsinstituts für Internationales Betreuungsrecht unter „Internationales Betreuungsrecht“ Patientenverfügung in Portugal, endlich…

Please follow and like us:
error0

Schreibe einen Kommentar

Translate »
Zur Werkzeugleiste springen