Nordamerikanischer stürzt drei Meter von einer Klippe in Vila do Bispo

Aktualisiert am 1. Dezember 2021 von Algarve Guide

Das Opfer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma.

Ein 73-jähriger Mann mit nordamerikanischer Staatsangehörigkeit stürzte am Mittwoch, den 03.11. am Strand Cabanas Velhas in Vila do Bispo (Faro) etwa drei Meter tief von einer Klippe.

In einem Vermerk auf ihrer Website teilte die Nationale Seeschifffahrtsbehörde mit, dass der Alarm um 11.30 Uhr über das Maritime Search and Rescue Coordination Centre of Lisbon (MRCC Lissabon – Centro de Coordenação de Busca e Salvamento Marítimo de Lisboa) eingegangen sei.

„Sofort wurden Einheiten des örtlichen Kommandos der Seepolizei von Lagos zum Einsatzort entsandt. INEM und die Freiwillige Feuerwehr von Vila do Bispo wurden ebenfalls in das Gebiet entsandt.

Das Opfer erlitt durch den Sturz ein Schädelhirntrauma und wurde von den Bombeiros Voluntários de Vila do Bispo und dem INEM betreut und stabilisiert. Er wurde später von der Feuerwehr ins Krankenhaus von Portimão gebracht.

Das örtliche Kommando der Seepolizei von Lagos nahm sich des Vorfalls an.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.