Der Bravura Stausee in Lagos hat den niedrigsten Wasserstand des Landes

Aktualisiert am 24. Juli 2022 von Algarve Guide

An der Algarve ist die Dürresituation heikel und die Urlaubsorte an der Algarve werden gezwungen sein, den Wasserverbrauch zu reduzieren. Dies ist eine der neuen Maßnahmen zur Bekämpfung der Dürre, die der Minister für Umwelt und Klimaschutz, Duarte Cordeiro, heute angekündigt hat.

Wie aus dem Bericht von TVI/CNN Portugal hervorgeht, ist der Bravura-Staudamm in Lagos zu 12 % gefüllt, er befindet sich im so genannten toten Bereich, d. h. er führt im gesamten Staatsgebiet am wenigsten Wasser.

Der Eintritt in das Totvolumen erfolgte bereits vor mehreren Monaten, so dass der Bravura-Damm seither keine Landwirtschaft in den umliegenden Landkreisen mehr versorgt.

Im vergangenen Winter speicherte der Bravura-Damm nur eine halbe Million Kubikmeter Regenwasser, was eindeutig nicht ausreichte, um die Wasserversorgung der Landwirte sicherzustellen.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen