Kriminelles Paar verhaftet. Portugiesen wurden in Spanien gefangen genommen

Aktualisiert am 14. August 2022 von Algarve Guide

Nélida Guerreiro und Sidney Martins wurden in einem McDonald’s in Zamora festgenommen. Das Duo hat eine Spur von Dutzenden von Verbrechen hinterlassen, darunter drei Morde und bewaffnete Überfälle auf mehrere Tankstellen.

Das in Morde und bewaffnete Raubüberfälle auf Tankstellen an der Algarve und in Spanien verwickelte Paar wurde am Samstag, den 13. August, bei McDonald’s in Zamora, Spanien, festgenommen.

Die Nachricht wurde von Correio da Manhã verbreitet und von Observador bestätigt. Nélida Guerreiro, 40, geboren in São Brás de Alportel, in Faro, und Sidney Martins, 42, geboren in Venezuela, wurden von einem anderen Kunden der Fast-Food-Kette identifiziert, der die Guardia Civil anrief, die am 10. August in den sozialen Netzwerken eine Warnung herausgab, um die beiden ausfindig zu machen, und sie als gefährlich bezeichnete. Sie wurden von der spanischen Nationalpolizei verhaftet.

Das Paar, das seit fast drei Wochen auf der Flucht war und mit gestohlenen Autos unterwegs war, wird verdächtigt, an der Ermordung von drei Personen aus derselben Familie beteiligt zu sein, die bereits im Juli in Donai, Bragança, tot aufgefunden wurden. Nélida und Sidney wurden auch wegen eines anderen Mordes in der Algarve angeklagt, aber freigesprochen.

Der Observador hat erfahren, dass die spanischen Behörden die notwendigen Ermittlungen durchführen, weshalb sie noch keine detaillierten Angaben gemacht haben. Der Beobachter weiß auch, dass es immer ein Anliegen der Kriminalpolizei war, Informationen mit Nummernschildern und Fotos aktualisierter Verdächtiger auszutauschen, damit alle wachsam waren und ein Ergebnis wie dieses erreichen konnten.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen