Die längste Fußgängerbrücke der Welt wurde in Portugal eröffnet

Teile dies mit deinen Freunden :)
Arouca Brücke
Arouca Brücke

Da das Land nun beginnt, sich für einheimische Touristen und in naher Zukunft auch für ausländische Touristen zu öffnen, scheint dies ein guter Zeitpunkt zu sein, um die Leute über diese erstaunliche neue Touristenattraktion zu informieren.

Die neue 516 Arouca-Brücke (in der Stadt Arouca, etwa eine Autostunde von Porto entfernt) wurde letzte Woche für abenteuerlustige Einheimische eröffnet. Mit einer Spannweite von einem halben Kilometer wird die Arouca-Brücke wahrscheinlich einen neuen Guinness-Weltrekord-Titel erhalten. Aber auch ihre Höhe ist nicht zu verachten.

Bevor Sie von der Arouca-Brücke hinunterblicken, sollten Sie sich lieber anschnallen. Die schmale Fußgängerbrücke, die über eine Flussschlucht im Norden Portugals gespannt ist, beansprucht für sich, die längste Fußgängerbrücke der Welt zu sein und wurde am Sonntag, den 2. Mai, offiziell eingeweiht.

Margarida Belem, die Bürgermeisterin von Arouca, sagte bei der Eröffnung letzte Woche zu Reuters. “Es gibt keine andere Brücke wie diese auf der Welt.” Die Brücke ist Teil des langfristigen Plans der Kleinstadt, mehr Besucher und neue Einwohner in die Region zu locken. Die Arouca-Brücke bietet einen halben Kilometer langen Spaziergang über ihre Spannweite, entlang eines an Seilen aufgehängten Metallstegs. Etwa 175 Meter unterhalb fließt der Paiva-Fluss durch einen Wasserfall.

Arouca liegt 300 Kilometer (186 Meilen) nördlich von Lissabon, der portugiesischen Hauptstadt. Die Anwohner konnten letzte Woche zum ersten Mal die Brücke betreten. Viele waren begeistert – auch wenn einige zugaben, dass es ein wenig nervenaufreibend war, sich so hoch oben und exponiert zu fühlen.

Der Bau der Arouca-Brücke kostete 2,3 Millionen Euro. Kinder unter sechs Jahren dürfen sie nicht betreten und alle Besuche werden von Führern begleitet. Der Zugang zur Brücke ist ab Montag, 3. Mai, für die Öffentlichkeit geöffnet, kostet zwischen 10 und 12 Euro und muss über eine lokale Website gebucht werden.
Ein Wort der Warnung, wenn Sie das ausprobieren möchten. Wenn Sie die Brücke betreten, wackelt sie tatsächlich! Entworfen vom portugiesischen Studio itecons und gebaut von einer Firma namens conduril, nimmt die Brücke die Form einer Stahlkonstruktion an, die von zwei V-förmigen Betontürmen getragen wird. Ihr Boden und die seitlichen Geländer bestehen aus Metallgittern und geben den Blick frei auf die grünen Berge und die felsige Schlucht.

Angeblich dauert die Überquerung der Brücke etwa 10 Minuten und ist laut der offiziellen Website “nichts für schwache Nerven”.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.