Drei Männer paddeln 160 km, damit João Silva segeln kann.

Teile dies mit deinen Freunden :)

Tom Longhurst, Chris Grebby und Nick Robinson sind die Helden eines Abenteuers, das am 25. September endete und bei dem der Segler João Silva vom Projekt Vela Solidária als Sieger hervorging.

die 3 Paddler mit João
Tom, Chris und Nick mit João

Die drei Stand Up Paddle-Fahrer reisten über eine Woche lang auf einem Brett stehend die 160 Kilometer der Algarve Küste entlang, um Geld für den Kauf eines Hansa 303-Bootes zu sammeln, mit dem João Silva weiter segeln und in Einzelwettbewerben der Klasse 303 antreten kann.

João Silva ist Segler des Projekts “Solidarisches Segeln”, das von der Vereinigung Teia D’Impulsos organisiert wird, nämlich der “Angepassten Segelschule”, deren Ziel es ist, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen den Segelsport beizubringen.

Tom, Chris und Nick gelang es, während ihrer Reise zwischen Sagres und Vila Real de Santo António 1.364 Euro zu sammeln, was den Segler João Silva dem Ziel, das neue Boot zu erwerben, näher brachte.

Während der gesamten Reise war es möglich, den Aufenthaltsort der Paddler über eine von ihnen selbst eingerichtete Website zu verfolgen.

Dieses Tool zeigt nicht nur die Lage der Küste, wo sie sich in Echtzeit befanden, sondern auch den Zeitpunkt ihrer Ankunft.

Ausgehend von Sagres, im Dunkeln, mit Taschenlampen auf dem Kopf, hatten wir alle das Gefühl, eine schwierige Woche vor uns zu haben. Zum Zeitpunkt des des Aufbruchs wussten wir, dass wir nicht allein waren. Dank des Paddle-Loggers und einer unglaublichen Anwendung (App)  konnten Freunde und Familie uns online verfolgen, berichten die Abenteurer.

Well done !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.