PSP löst Versammlung in Porto mit über 100 Personen auf

Teile dies mit deinen Freunden :)

Einige der Jugendlichen hatten große Lautsprecher mit.

Die PSP (Polícia de Segurança Pública) wurde am Samstagabend dazu aufgerufen, eine Versammlung mit über 100 Personen in der Innenstadt von Porto aufzulösen. Nach Angaben von SIC Notícias wurde der Alarm gegen Mitternacht ausgelöst, nachdem die Bars in der Nähe der Universität Porto geschlossen worden waren.

Einige der Jugendlichen hatten, wie in den vom Fernsehsender übertragenen Bildern zu sehen ist, “Getto Blustern” geschulert und nicht einmal der Regen hat sie zerstreut.

Trotz des Eingreifens der Polizei verlief die Aktion ohne jeden Zwischenfall.

Es sei daran erinnert, dass Porto zu den Gebieten des Landes gehört, in denen die von der Regierung am vergangenen Donnerstag verordnete Alarmstufe gesunken ist. Allerdings sind Versammlungen nach wie vor auf maximal 20 Personen beschränkt und der Konsum von Alkohol auf öffentlichen Straßen ist verboten. Die Lokale müssen um 23 Uhr schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.