Algarve verantwortlich für ein Drittel der Übernachtungen in Portugal im Juli

Aktualisiert am 4. September 2022 von Algarve Guide

Der Juli 2022 war der beste Monat aller Zeiten, was die Zahl der Gäste und Übernachtungen in unserem Land betrifft.

Die Algarve bleibt mit 33,1 % (etwa ein Drittel) der Übernachtungen von Touristen im vergangenen Juli eindeutig die größte Tourismusregion Portugals.

Nach den Schnellschätzungen des Nationalen Instituts für Statistik (INE – Instituto Nacional de Estatística) und der Bank von Portugal (BdP – Banco de Portugal) war der Juli der beste Monat aller Zeiten, was die Zahl der Gäste und Übernachtungen in unserem Land angeht.

Es folgten der Großraum Lissabon (22,7%), der Norden (15,6%), die Autonome Region Madeira (10,5%) und das Zentrum mit 10,0%.

Die stärksten prozentualen Anstiege sind auf Madeira (+21,0 %), im Norden (+14,9 %) und in der Mitte (+10,6 %) zu verzeichnen.

Das Ministerium für Wirtschaft und Meer weist in einer Erklärung an die Zeitungsredaktionen darauf hin, dass „die Schätzung auf 3.029.100 Gäste und 8.628.400 Übernachtungen in den gesamten Beherbergungsbetrieben im vergangenen Juli hinweist, während es im Juli 2021 1.633.800 Gäste (+85,4%) und 4.538.600 Übernachtungen (+90,1%) waren“.

Im Vergleich zum Juli 2019, dem Monat vor der Pandemie, beträgt die Entwicklung auf nationaler Ebene 6,3% mehr Gäste (+179.800 Gäste) und 4,8% mehr Übernachtungen (+397.200 Übernachtungen).

„Die Prognose besagt auch, dass 2.906.000 Übernachtungen von Inländern (2.663.900 im Juli 2021, d.h. +9,1%) und 5.722.400 von Nichtinländern stammen werden. Dies entspricht einem Zuwachs von 205,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1.874.800 im Juli 2021)“, heißt es in der Mitteilung des Wirtschaftsministeriums.

Der Anteil der Übernachtungen von Nichtinländern, der im Juli 2021 bei 41,3 % lag, steigt nun auf 66,3 %, wodurch die natürliche Struktur des portugiesischen Tourismusmarktes wiederhergestellt wird.

Was die wichtigsten Märkte betrifft, so zeigt die Schätzung, dass sich alle positiv entwickeln werden und dass ihr Anteil an der Gesamtzahl der Übernachtungen von Nichtinländern 87,6 % betragen wird.

Der britische Markt dominiert und verzeichnet einen Anteil von 19 % der Übernachtungen von Nichtinländern und einen Anstieg von 1,0 % im Vergleich zum Juli 2019, wobei auch der spanische Markt (Anteil von 12,6 % und ein Anstieg von 2,3 %) und der nordamerikanische Markt (Anteil von 7,6 % und +35,9 % der Übernachtungen) hervorzuheben sind.

Kumuliert wurden bis Juli dieses Jahres schätzungsweise 14.259.400 Gäste in den Beherbergungsbetrieben untergebracht, was zu 37.229.100 Übernachtungen führte.

Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 wird es einen Anstieg der Gesamtübernachtungen um 194,3 % geben, der sich aus dem erwarteten Anstieg von 58,5 % bei den Inländern (+4.513.300 Übernachtungen) und +406,2 % bei den Nichtinländern (+20.066.400 Übernachtungen) ergibt.

Schließlich wachsen die Einnahmen aus dem Tourismus weiterhin deutlich stärker als 2019 (+11 % im Juli), was die diesbezüglichen Prognosen der Bank von Portugal bestätigt, wonach die Ausgaben der Nichtinländer im Jahr 2022 die Werte von 2019 um 4,2 % übersteigen werden.

Für Rita Marques, Staatssekretärin für Tourismus, Handel und Dienstleistungen, „zeigen diese Zahlen, dass der Tourismussektor heute wieder ein unverzichtbarer Motor unserer Wirtschaft ist“.

„Dank der Unterstützung durch die Regierung, aber auch und vor allem dank des Widerstandsgeistes und der Kreativität des Sektors, reagieren unsere Unternehmen auf die Nachfrage, nachdem sie zwei Jahre lang sehr gelitten haben, und heute ist Portugal wieder eines der wettbewerbsfähigsten Reiseziele auf internationaler Ebene“, schließt sie ab.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen