Die Reservierung vom Strandplatz berechtigt zu einer Geldstrafe

Teile dies mit deinen Freunden :)

Badegäste werden mit Bußgeldern und der Beschlagnahme von Sonnenschirmen überrascht, wenn sie Dinge hinterlassen, die ihren Platz am Strand markieren. Eine Platzreservierung am Strand ist nicht erlaubt und die Regel ist zu befolgen!

Die Gemeinde Torrox, Südspanien, setzt die Regel durch, indem sie Strafen für diejenigen verhängt, die sich nicht daran halten. Bei begrenzter Strandkapazität entscheiden sich Touristen und Einheimische dafür, ihre Habseligkeiten am Strand zu lassen, damit sie ihren Platz nicht verlieren. Handtücher, Stühle, Sonnenschirme und sogar Boote werden stundenlang stehen gelassen, um Platz zu reservieren.

Daher beschloss die Stadtverwaltung, Maßnahmen zu ergreifen, und in Partnerschaft mit der örtlichen Polizei und dem Katastrophenschutz begann eine Kampagne mit Inspektionen und Bußgeldern für die Badegäste. Auch die am Strand zurückgelassenen Güter werden von den Behörden mitgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.