Sie wollen eine Immobilie beurkunden? Streik der Grundbuchämter und Notare im August

Aktualisiert am 30. Juli 2022 von Algarve Guide

Der Streik ist für den 1., 5., 8., 12., 19., 22., 26. und 29. geplant.

Die Nationale Gewerkschaft für Registrierbehörden (SNR – Sindicato Nacional dos Registos ) wird im August an zwei Tagen in der Woche streiken, nachdem die letzten Treffen mit dem Institut für Registrierbehörden und Notariate (IRN – Instituto dos Registos e Notariado) nicht zu einem Durchbruch in den festgefahrenen Verhandlungen geführt haben.

Nach Angaben des SNR gegenüber der Nachrichtenagentur Lusa beziehen sich die Forderungen in der Streikankündigung für den 1., 5., 8., 12., 19., 22., 26. und 29. August auf Themen wie Gehälter und Personalmangel sowie auf „das Risiko, dass die Standesämter in diesem Sommer wegen Personalmangels geschlossen werden“.

Die Gewerkschaft teilte mit, dass sich die IRN nach der Sitzung verpflichtet habe, das Justizministerium unverzüglich darüber zu informieren, dass für einen Abbruch des Streiks „eine ausdrückliche und sofortige Verpflichtung zur Lösung der Gehaltsbeschränkungen“ sowie der Frage der Gehaltsasymmetrien erforderlich sei, die aufgrund der erforderlichen Gesetzesänderungen und zeitaufwändigerer Verhandlungen erst später gelöst werden könne.

In Bezug auf die Gehaltsasymmetrien gibt es laut SNR bereits eine Stellungnahme des Ombudsmannes vom Februar 2022, in der die Verfassungswidrigkeit des Vergütungssystems der IRN festgestellt wird, ohne dass diese Einrichtung, die dem Justizministerium untersteht, bisher irgendwelche Schritte unternommen hat.

Unter den Besoldungsfragen, die unverzüglich gelöst werden müssen, verweist der SNR auf die gesetzlich vorgeschriebene Aktualisierung der Indikatoren, die seit dem Jahr 2000 nicht mehr vorgenommen wurde (obwohl sie für den gesamten öffentlichen Dienst mit Ausnahme des IRN vorgenommen wurde), auf die Beförderung der Beamten, die seit der Freigabe der Laufbahnen nicht mehr erfolgt ist, und auf die Nichtanrechnung bzw. den Ausgleich der angesammelten Punkte für den Aufstieg all derjenigen, die sich beim Übergang zu den neuen Laufbahnen der Standesbeamten und der Registrierungsbeamten in der letzten Indikatorstufe befanden.

Die Gewerkschaft fordert außerdem eine sofortige Lösung für die „Art der Verteilung und die mangelnde Einheitlichkeit bei der Erhebung der gemeinsamen persönlichen Bezüge sowie die fehlende Zahlung der Abwesenheitsvergütung“.

Treffen zwischen SNR und IRN hat nicht stattgefunden

Der SNR teilt mit, dass der SNR am Dienstag von der IRN zu einer weiteren Sitzung einberufen wurde, um Vorschläge zu erörtern, die dem Justizministerium vorgelegt werden sollen, dass er aber bisher keine Antwort von der Regierung erhalten hat. „Die für den 1. August um 14.30 Uhr vor dem IRN im Parque das Nações geplante Demonstration und die geplanten Streiks werden daher auf Wunsch der Vormundschaft fortgesetzt“, so der SNR unter dem Vorsitz von Rui Rodrigues.

Nach Ansicht der Gewerkschaft sind die aus dem Streik resultierenden Einschränkungen, die sich auf das Leben der Bürger und der Unternehmen auswirken werden, in vollem Umfang dem Justizministerium und seinen Vorgängern sowie dem Vorstand der IRN anzulasten, die „weder zuständig waren noch in gutem Glauben Verhandlungen aufgenommen haben, um den Streik abzubrechen“.

Hinsichtlich der Mindestdienstleistungen, die während des Streiks gewährleistet sein sollten, legt die Gewerkschaft die Gesetze über dringende standesamtliche Eheschließungen wegen Todesgefahr oder unmittelbar bevorstehender Entbindung, Testamente wegen unmittelbar bevorstehenden Todes und standesamtliche Eheschließungen, die bereits vor dem Streikdatum geplant waren, vor.

Der SNR ist der Ansicht, dass es nicht dringend notwendig ist, Bürgerkarten oder Reisepässe auszustellen, da die Bürger die Gültigkeit ihrer Dokumente kennen und sich für eine rechtzeitige Erneuerung einsetzen sollten.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen