Algarve ohne Touristen im Juli und mit einem Rückgang der Flugbewegungen um 60%

Aktualisiert am 5. Juli 2021 von Algarve Guide

Der Beginn der Hochsaison ist noch nicht einmal zur Hälfte vorbei und der Juli gilt für viele einheimische Geschäftsleute bereits als verlorene Sache. Selbst an manchen Stränden sind die meisten Badegäste Anwohner. Die Hoffnung einiger liegt noch auf dem Monat August.

Der Übergang von Albufeira, Loulé und Olhão auf die Liste der sehr hohen Risikokreise von Covid-19, mit Bars und Restaurants, die früher schließen, zusätzlich zu den Bruch, der bereits durch den Mangel an Engländern und Deutschen spürbar, führte, letzte Woche, zu beispiellosen Entscheidungen.

Die Händlervereinigung von Albufeira spricht von Dutzenden von Restaurants im Zentrum und in der “Oura”-Gegend, die sich für eine vorübergehende Schließung Mitte Juli entschieden haben.

Das Restaurant- und Handelsgewerbe hat sehr negative Auswirkungen, und das zu einer Zeit, die eigentlich die Hochsaison für den Tourismus sein sollte. Da am Flughafen Faro rund 60 % weniger Verkehr herrscht, fehlt es an den Stränden der Algarve an Engländern und Deutschen.

Geschäftsleute kritisieren die restriktiven Maßnahmen, die angewendet werden. Die frühe Schließung der Geschäfte hat nur wenige Touristen auf den Straßen zurückgelassen. An diesem Wochenende versammelten sich rund 800 spanische Studenten – ohne Mass und Regeln – zu Partys und Treffen am Strand. (siehe Bericht hier)

Das Ampelsystem an den Stränden führt dazu, dass am Wochenende die Auslastung der Strände bei etwa 50 % lag, und die meisten Strandbesucher sind Anwohner.

Der Zustrom von Touristen sollte im August verzeichnet werden, aber alles hängt vom Inlandsmarkt ab.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.