Sechs Verdächtige verhaftet in Almancil und Sintra mit mehr als 1300 Dosen Kokain

Teile dies mit deinen Freunden :)

Das Polizeikommando von Faro hat mit der Kriminalpolizei (NIC – Núcleo de Investigação Criminal) von Loulé am 12. April vier Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 29 und 48 Jahren wegen Drogenhandels in den Gemeinden Almancil und Sintra festgenommen.

Nach einer Untersuchung, die seit etwa sechs Monaten andauerte, entwickelte das Militär der Garde mehrere Polizeiaktionen, die in der Verhaftung der sechs Verdächtigen und der Zerschlagung eines Drogenhandelsnetzes gipfelten, das in verschiedenen Ortschaften dieser Gemeinden operierte. Im Anschluss an die Aktion wurden sieben Hausdurchsuchungen durchgeführt, vier in der Region Algarve und drei in der Gemeinde Sintra, bei denen verschiedene Materialien beschlagnahmt wurden, darunter:

– 1.330 Dosen Kokain;

– Eine Presse und verschiedene Materialien, die bei der Verpackung von Betäubungsmitteln verwendet werden;

– 12 Handys;

– Vier Laptop-Computer;

– Drei Präzisionswaagen;

– Ein Tablet;

– Ein Goldarmband;

– 7.726 Euro in bar.

Die Verhafteten wurden am 13. April zur ersten Vernehmung vor dem Gericht von Faro verbracht, um die Zwangsmaßnahmen / Verurteilung zu verkünden.

Die Operation hatte die Verstärkung der kriminalpolizeilichen Struktur und des Interventionskommandos des Territorialkommandos von Faro, des Territorialkommandos von Lissabon, der Interventionseinheit und die Unterstützung der Polizei für öffentliche Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.