GNR deckt wiederholt Verstöße gegen illegales Camping und Caravaning auf

Aktualisiert am 24. August 2021 von Algarve Guide

Aljezur und Vila do Bispo – 81 illegale Camping- und Caravaning-Verstöße festgestellt.

Das Territorialkommando Faro führte am 21. August über das Territorialkommando von Portimão eine Überwachungsaktion durch, die sich gegen Wohnwagen und illegale Campingplätze im Naturpark Südwest-Alentejo und Vicentiner Küste in den Gemeinden Aljezur und Vila do Bispo richtete.

Bei der Aktion wurden 81 Verstöße festgestellt, davon 34 wegen wilden Campens und Wohnwagenstellens auf nicht genehmigten Plätzen und 47 wegen Park- und Übernachtungsverboten.

Illegales oder irreguläres Campen und Caravaning in Schutzgebieten kann zu einer übermäßigen und ungeordneten Belegung von öffentlichen Plätzen, Küstengebieten und klassifizierten Gebieten durch Wohnmobile und Ähnliches führen, was negative Auswirkungen auf die Landschaft, die Umwelt, die Raumplanung und die öffentliche Gesundheit hat.

Die Wache wird weiterhin das Bewusstsein von Wohnwagenbesitzern und Campern für ein verantwortungsbewusstes und umweltfreundliches Verhalten schärfen, insbesondere in diesen geschützten Gebieten.

Die Aktion wurde von der Unterabteilung für Küstenschutz von Aljezur und mit Unterstützung der Regionaldirektion für Naturschutz und Wälder der Algarve, der Seepolizei von Lagos und der städtischen Zivilschutzbehörde der Gemeinde Vila do Bispo verstärkt.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.