Zweigespann aus der Algarve gewinnt Podium bei der IGP-Weltmeisterschaft in Deutschland

Aktualisiert am 9. September 2021 von Algarve Guide

João Paulino und Echo VDK  (von der Königswiese) eroberten den 3. Platz in der IGP bei der Weltmeisterschaft der Boxer, die in Deutschland stattfand.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Binom Portugal bei einer Weltmeisterschaft vertritt und es auf das Podium schafft. Bereits 2018 war das Duo, bestehend aus João Paulino und seinem Boxer Echo, bei der ATIBOX WM in IPO1 in Spanien auf den ersten Platz des Podiums geklettert.

Joao Paulino mit Echo von der Königswiese
Joao Paulino mit Echo von der Königswiese

Jetzt, am 21. und 22. August, wiederholten sie das Kunststück und erreichten einen 3. Platz bei der ersten Ausgabe von WUBOX (World Union of Boxers), die in Deutschland organisiert wurde und an der Dutzende von Boxern aus ganz Europa teilnahmen.

Während des Wettbewerbs konnte das Binom in den Disziplinen Dressur, Gehorsam und Schutzdienst insgesamt 268 von 300 möglichen Punkten erreichen.

„Es ist eine große Verantwortung, Portugal bei Weltmeisterschaften zu vertreten, aber darauf haben wir uns in den letzten sechs Jahren vorbereitet. Echo hat die beste Leistung seiner bereits langen Wettkampfkarriere gezeigt, er hat alles gegeben, und darauf kann er sehr stolz sein“, sagt João Paulino.

„Wir sind glücklich, dass wir an zwei Weltmeisterschaften teilgenommen haben und in beiden zwei Podiumsplätze erreicht haben. Wichtig ist nicht, wie oft wir an Weltmeisterschaften teilgenommen haben, sondern wie viele Podiumsplätze wir dabei erreicht haben“, verrät er.

„Leider haben wir eine Übung verpasst, die uns die Möglichkeit genommen hat, den ersten Platz zu erreichen, aber der dritte Platz vor Konkurrenten, die viel länger und unter besseren Bedingungen trainieren und aus Ländern kommen, die im Vergleich zu unserer Realität eine starke Tradition und Anreize im Hundesport haben, bedeutet, dass wir ein wirklich spektakuläres Ergebnis erzielt haben, wenn man alle Schwierigkeiten berücksichtigt, mit denen wir trainieren. Das beweist, dass es in Portugal trotz aller Beschränkungen, die wir haben, ein sehr gutes Niveau der Hundeausbildung gibt. Gute Hunde und gute Trainer. Aber es ist notwendig, dass die verschiedenen Einrichtungen mehr auf diese guten Wettbewerber und die Schaffung von Hundetrainingsclubs mit guten Bedingungen setzen, so dass wir mit den minimalen Bedingungen trainieren können, um ein hohes Niveau der Arbeit zu entwickeln“, erklärt João Paulino.

Echo, der Partnerboxer von João Paulino, ist sechs Jahre alt. Er begann mit dem Training, als er zwei Monate alt war. Seitdem wird täglich trainiert. „Wir sind ein vereintes und unzertrennliches Team. Wir lieben die Gesellschaft des jeweils anderen und sind immer bereit, zu trainieren. In seiner Freizeit schwimmt Echo gerne in unserem Hundepool, läuft beim Radfahren neben uns her oder spielt am Strand. Ich sehe ihn als Spitzensportler, deshalb achten wir sehr auf die Aktivitäten, die wir mit ihm entwickeln, auf die Ernährung, die wir zu uns nehmen, verwenden alternative Medikamente und investieren viel in die tägliche körperliche und geistige Stimulation“, sagt er.

„Leider ist es in Portugal nicht üblich, dass Hunde der Rasse Boxer diesen Sport ausüben, obwohl sie immer noch als Arbeitsrasse gelten. Wir kämpfen dafür, dieses Paradigma zu ändern und hoffentlich mehr Menschen zu inspirieren, mit dieser Methode zu beginnen, unabhängig von der Hunderasse“, betont er.

Und was ändert sich nach einer weiteren internationalen Anerkennung? Für João Paulino ist es wichtig, den Sport an der Algarve weiter zu fördern. „Das gibt uns den Mut, weiterhin ernsthafte Arbeit zu leisten, ohne selbstzufrieden zu sein“, sagt er.

Die Teilnahme des Duos an WUBOX 2021 in Deutschland war nur dank der Unterstützung der Stadtverwaltung von Loulé, der Firma Setcereal, der Futtermarke Happy Dog und des Hundetrainingszentrums Iron Dog Algarve in Fonte Santa in Quarteira möglich.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.