Alentejo erwartet 2021 eine Weinproduktion von 120 Millionen Litern

Aktualisiert am 4. August 2021 von Algarve Guide

Im Jahr 2020 produzierte der Alentejo 113 Millionen Liter Wein.

Die Weinlese hat im Alentejo bereits begonnen, und die Regionale Weinbaukommission des Alentejo (CVRA – Comissão Vitivinícola Regional Alentejana) schätzt, dass die Weinproduktion in der Region im Jahr 2021 120 Millionen Liter erreichen könnte, wenn man eine Prognose der Universität Porto berücksichtigt. Die Studie sieht einen Anstieg der Produktion um 5 bis 10 % im Vergleich zu 2020 vor.

Laut Francisco Mateus, Präsident der CVRA, ist die größere Menge an produziertem Wein durch die „guten Wetterbedingungen und die Schädlingsbekämpfung gerechtfertigt, was bedeutet, dass die Trauben, die in den Weinkellereien ankommen, gesund sind und daher mit größerer Wahrscheinlichkeit Weine von hervorragender Qualität ergeben“.

Dies ist bereits die 22. Vorhersage, die die naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Porto in Zusammenarbeit mit dem CVRA erstellt hat, und sie kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Weinlese im Alentejo gerade begonnen hat.

„Die Weinlese beginnt in der Region vom Süden bis zum Norden des Gebiets und dauert schätzungsweise 10 bis 11 Wochen. Die weißen Rebsorten, die vor allem für Schaumweine verwendet werden, werden als erste geerntet“, erklärt die CVRA.

Im Jahr 2020 wurden im Alentejo 113 Millionen Liter Wein produziert, was einer Steigerung von 15 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.