Algarve mit 6.548 neuen Covid-19 Fällen und 10 Todesopfern zwischen dem 17. und 23. Mai

Aktualisiert am 30. Mai 2022 von Algarve Guide

Laut dem Tagesbericht der DGS wurden im Zeitraum vom 17. bis 23. Mai an der Algarve insgesamt 6.548 neue Fälle (+550) und 10 Todesfälle (+3) registriert.

Zwischen dem 17. und 23. Mai verzeichnete Portugal 188.970 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, 230 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und einen Anstieg der Einweisungen in Krankenhäuser und Intensivstationen, teilte heute die Generaldirektion für Gesundheit (DGS – Direção-Geral da Saúde) mit.

Laut dem wöchentlichen epidemiologischen Bulletin der DGS gab es im Vergleich zur Vorwoche 12.699 Infektionsfälle mehr, und auch die Zahl der Todesfälle stieg im Vergleich zwischen den beiden Zeiträumen um 38.

Was die Belegung der Krankenhäuser auf dem portugiesischen Festland nach Covid-19 betrifft, so veröffentlicht das DGS jetzt freitags Daten über die Krankenhausaufenthalte am Montag vor der Veröffentlichung des Berichts.

Anhand dieses Kriteriums gibt das Bulletin an, dass am vergangenen Montag 1.842 Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, 392 mehr als am gleichen Tag der Vorwoche, mit 99 Patienten auf der Intensivstation, 15 mehr.

Nach Angaben der DGS lag die siebentägige Inzidenzrate am Montag bei 1.835 Fällen pro 100.000 Einwohner, das sind 7 % mehr als in der Vorwoche, während der Übertragbarkeitsindex (Rt) des Coronavirus SARS-CoV-2 landesweit von 1,23 auf 1,13 fiel.

Nach Regionen aufgeschlüsselt, wurden in Lissabon und im Tejo-Tal zwischen dem 17. und 23. Mai 66.341 Fälle registriert, 14.818 mehr als im vorangegangenen Zeitraum, und 56 Todesfälle, also einer weniger.

Die Region Centro verzeichnete 28 986 Fälle (2 346 weniger) und 56 Todesfälle (zwei mehr) und der Norden insgesamt 71 057 Infektionsfälle (813 weniger) und 85 Todesfälle (34 mehr).

Im Alentejo gab es 8.758 positive Fälle (390 mehr) und 18 Todesfälle (zwei mehr), und an der Algarve gab es 6.548 Infektionen mit SARS-CoV-2 (550 mehr) und 10 Todesfälle (drei mehr).

Was die autonomen Regionen betrifft, so gab es auf den Azoren zwischen dem 17. und 23. Mai 5.280 Neuinfektionen (61 weniger) und zwei Todesfälle (zwei weniger), während auf Madeira in diesen sieben Tagen 2.000 Fälle (161 mehr) und drei Todesfälle (die gleiche Zahl wie in der Vorwoche) registriert wurden.

Nach Angaben der DGS war die Altersgruppe der 40- bis 49-Jährigen diejenige mit den meisten Fällen innerhalb von sieben Tagen (33.255), gefolgt von den 50- bis 59-Jährigen (29.691), während Kinder bis zu neun Jahren in dieser Woche die Gruppe mit den wenigsten Infektionen waren (9.115).

Von der Gesamtzahl der Krankenhausaufenthalte entfielen 805 auf ältere Menschen über 80 Jahre, gefolgt von der Altersgruppe der 70- bis 79-Jährigen (398) und der 60- bis 69-Jährigen (241).

Die DGS zählte auch 22 Krankenhausaufenthalte in der Altersgruppe der Kinder bis zu neun Jahren, acht von 10 bis 19 Jahren, 31 von 20 bis 29 Jahren, 35 von 30 bis 39 Jahren, 63 von 40 bis 49 Jahren und 128 von 50 bis 59 Jahren.

Dem Bulletin zufolge starben in diesen sieben Tagen 179 ältere Menschen über 80 Jahre, 33 Menschen zwischen 70 und 79 Jahren, 10 zwischen 60 und 69 Jahren, fünf zwischen 50 und 59 Jahren, einer zwischen 40 und 49 Jahren, einer zwischen 30 und 39 Jahren und einer zwischen 10 und 19 Jahren.

Was die Impfung gegen Covid-19 betrifft, so heißt es im Bulletin, dass 100 % der Altersgruppen der über 80-Jährigen, der 65- bis 79-Jährigen und der 50- bis 64-Jährigen einen vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 haben.

Was die Auffrischungsimpfung gegen SARS-CoV-2 betrifft, so haben 96 % der älteren Menschen über 80 Jahren diese bereits erhalten, ebenso wie 97 % der Menschen zwischen 65 und 79 Jahren, 84 % zwischen 50 und 64 Jahren, 60 % zwischen 25 und 49 Jahren und 46 % zwischen 18 und 24 Jahren.

Die DGS gibt außerdem an, dass 7 % der älteren Menschen ab 80 Jahren die zweite Auffrischungsdosis des Impfstoffs erhalten haben.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen