Fahrten zu Nachbarlandkreisen wieder tabu.

Teile dies mit deinen Freunden :)

Verbotene Fahrten zwischen Gemeinden vom 27. November bis 02. Dezember und 04. und 09. Dezember

Die Bewegung zwischen den Gemeinden wird zwischen dem 27. November und dem 2. Dezember sowie zwischen dem 4. und 9. Dezember verboten sein, teilte der Premierminister heute mit.

António Costa sagte, dass es verboten sei, sich zwischen dem 27. November um 23.00 Uhr und dem 02. Dezember um 05.00 Uhr und am 04. Dezember um 23.00 Uhr und am 09. Dezember um 05.00 Uhr zwischen den Gemeinden zu bewegen.

Diese Maßnahme wurde auf einer Pressekonferenz angekündigt, die nach der Entscheidung des Ratsministers über neue Beschränkungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie abgehalten wurde.

Drei der betroffenen acht Corona-Risiko-Landkreise an der Algarve können bald von der Liste.

Premierminister António Costa kündigte heute neue restriktive Maßnahmen an, um die Ansteckung von Covid-19 zu stoppen.

Er bestätigte, dass sich das Wachstumstempo der neuen Fälle verlangsamt hat, betonte aber, dass dennoch “größere Anstrengungen erforderlich sind, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen”.

In Bezug auf die Algarve kündigte er an, dass drei Gemeinden der Algarve in der Lage sind, die Liste der Gemeinden mit hohem Ansteckungsrisiko zu verlassen – nämlich S. Brás de Alportel, Tavira und Vila Real de Stº António.

Vila do Bispo, Lagos, Portimão, Albufeira und Faro stehen noch auf der Liste. Die neuen Maßnahmen treten am 24. November in Kraft.

Corona Risiko Karte
Corona Risiko Karte Portugals, 21.11.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.