Das Krankenhaus S. Gonçalo de Lagos wurde gestern vom CHUA übernommen

Aktualisiert am 26. Januar 2022 von Algarve Guide

Das Krankenhaus von São Gonçalo de Lagos wird nun ausschließlich vom Nationalen Gesundheitsdienst (SNS) über das Universitätsklinikum der Algarve versorgt. Dies geht aus einer unterzeichneten Vereinbarung vom 25.01.22 mit der HPA-Gruppe hervor.

Das Universitätskrankenhauszentrum der Algarve (CHUA – Centro Hospitalar Universitário do Algarve), das bereits Abteilungen in Faro, Portimão und Lagos unterhält, fügt nun das Krankenhaus São Gonçalo de Lagos (HSGL) zu seinen Antworten hinzu, nachdem heute der Vertrag unterzeichnet wurde, der die vertragliche Position der HPA-Gruppe auf das CHUA überträgt und seinen Namen in Krankenhaus Terras do Infante ändert, so die Verwaltung der Gesundheitseinheit der Algarve in einer Erklärung.

Mit diesem Vertrag verfügt das CHUA nun über „44 Betten, Operationssaal, Sprechstunden, Labor, Bildgebung und Basis-Notfalldienst [SUB]“ und kann „die Qualität der Gesundheitsversorgung auf sichere Weise für das Image der Region ausbauen“, und zwar in einem Gebäude, in dem es bereits vor einem Jahr die stationäre Abteilung im Rahmen der Gesundheitsmaßnahmen während des Ausnahmezustands aufgrund der Covid-19-Pandemie belegt hatte.

„Der Pachtvertrag zwischen CGD (FII SaúdeInveste) und dem CHUA zielt darauf ab, die Einrichtungen des Krankenhauses São Gonçalo de Lagos (Bau aus dem Jahr 2005), deren Unterbringung wir vor genau einem Jahr noch auf der Grundlage des Gesetzes über die Ausrufung des Ausnahmezustands (Januar 2021) durch die damalige Vereinbarung zwischen der ARS Algarve und der privaten Gruppe HPA (die den Betrieb beendet) besetzt haben, auf dem Gelände der SNS unterzubringen und zu stabilisieren“, betonte der Vorstand des CHUA.

Dieselbe Quelle betonte, dass das CHUA mit dieser Lösung „nun auch die chirurgische Aktivität wiederherstellen und ausbauen kann, indem es die gemieteten Einrichtungen des alten Lagos-Krankenhauses (erbaut 1496) ersetzt, das an der Grenze der strukturellen Sicherheit arbeitet und dessen ungünstige Lage Anlass zu großer Sorge gibt“.

Bei der Unterzeichnungszeremonie in den Räumlichkeiten der HSGL vertrat die Vorstandsvorsitzende des Krankenhauszentrums der Algarve, Ana Varges Gomes, die Ansicht, dass die Überführung dieser Einheit in den NHS-Bereich einen „historischen Moment für das CHUA“ darstelle, da sie es ermögliche, „mehr und bessere Gesundheitsfürsorge anzubieten“ und „eine differenzierte Pflege näher an die Bevölkerung zu bringen“.

Für João Bacalhau, Vorstandsvorsitzender der HPA-Gruppe, ist der Vertrag, mit dem die vertragliche Position an die CHUA abgetreten wird, ein Beispiel für „die Zusammenarbeit zwischen privaten Gesundheitsdienstleistern und dem NHS zum Wohle der Bevölkerung“.

Sara Coelho, Stadträtin von Lagos, wird in der CHUA-Erklärung ebenfalls zitiert: „Dieses neue Krankenhaus, das dem NHS dient, wird für die Gemeinde Lagos und für Terras do Infante sehr wichtig sein, da das Wachstum des Gesundheitswesens auch das Wachstum der Region darstellt“, zu der die Gemeinden Aljezur und Vila do Bispo gehören, die zusammen mit der Gemeinde Lakobrian den Verband Terras do Infante bilden.

Das CHUA erinnerte daran, dass die Verhandlungen über die „Verpachtung dieses Krankenhauses im März 2021 begannen, als der Verwaltungsrat des CHUA gegenüber der Vormundschaft das Interesse an der Entwicklung von Bemühungen zum Ausdruck brachte, mit der grundsätzlichen Zustimmung der HPA die vollständige Übertragung des alten Krankenhauses von Lagos an die HSGL durchzuführen“.

Als Bedingung war es notwendig, „die gleichen Bedingungen für den Betrieb dieser Einheit mit dem CGD Real Estate Fund, dem Eigentümer der Einrichtungen, zu erreichen, was nun mit der Genehmigungsanordnung, die bereits von den Aufsichtsbehörden für Finanzen und Gesundheit unterzeichnet wurde, erreicht wurde“, fügte er hinzu.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen