GNR verhaftet Mann in Alejezur wegen Drogenanbaus und beschlagnahmt 1.650 Portionen Cannabis

Teile dies mit deinen Freunden :)

GNR verhaftete am Dienstag, den 22.09. in Aljezur einen Mann, der des Anbaus von Betäubungsmitteln verdächtigt wurde und beschlagnahmte mehr als 1.650 Portionen Cannabis, die angeblich zum Verkauf bestimmt waren, teilte das Gebietskommando Faro heute mit.

Der Verdächtige ist 71 Jahre alt und wurde im Rahmen einer “Untersuchung zum Anbau von Betäubungsmitteln” verhaftet, nachdem Beweise gesammelt worden sind, dass er “eine Cannabisplantage mit 70 Stück 1,80 Meter hohen Pflanzen mit dem Ziel der Vermarktung der Substanz kultiviert” habe.

Die Justizbehörden stellten zwei Hausdurchsuchungsbefehle aus und in ihrer Ausführung “70 Cannabispflanzen, 1.650 Portionen Cannabis, 19 Spritzen mit Cannabisöl, eine digitale Waage, drei Mobiltelefone und mehrere Gegenstände im Zusammenhang mit Verpackungen für den Handel und Verkauf von Betäubungsmitteln, darunter luftdichte Beutel, Verpackungsbehälter und Scheren”, bezifferten die GNR.

“Der Häftling war bereits am 23. Juli aus den gleichen Gründen verhaftet worden und an diesem Tag wurden etwa 270 Cannabispflanzen beschlagnahmt”, betonte die GNR. und fügte hinzu, dass der Mann heute vor das Gericht von Portimão gebracht wird, um befragt zu werden und schliesslich von etwaigen Zwangsmassnahmen zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.