Portugal erhält fünf weitere Michelin-Sterne

Aktualisiert am 14. Dezember 2021 von Algarve Guide

Der Michelin-Führer hat heute Abend die Liste der Sterne veröffentlicht, und noch nie wurde die portugiesische Küche so gut beleuchtet:

Al Sud und A Ver Tavira an der Algarve, Cura in Lissabon, Esporão in Reguengos und Vila Foz in Porto sind die neuen Restaurants mit einem Stern. Insgesamt wurden 33 Betriebe in Portugal ausgezeichnet, sieben davon mit zwei Sternen.

In der portugiesischen Gastronomie weht ein frischer Wind: Zu den 28 Restaurants, die bereits mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet sind, sind auf einen Schlag fünf weitere hinzugekommen, die das prestigeträchtige Symbol für gastronomische Exzellenz des berühmtesten und angesehensten Führers der Welt tragen.

Die Nachricht wurde am Dienstagabend in Valencia, Spanien, bekannt gegeben, wo die Köche der Restaurants Al Sud (Lagos), A Ver Tavira (Tavira), Cura (Lissabon), Esporão (Reguengos de Monsaraz) und Vila Foz (Porto) auf die Bühne traten und die Jacken mit dem markanten Symbol trugen.

Das ist beispiellos, denn noch nie in der hundertjährigen Geschichte des Führers wurde so viel Licht auf die portugiesische Küche geworfen – und das nicht nur wegen der fünf Sterne auf einen Schlag. Auch weil alle Sterne aus dem vorherigen Führer beibehalten wurden und weil zwei Restaurants – Il Gallo d’Oro und Esporão – auch den Michelin Green Star erhalten haben, die neue Auszeichnung, die das Engagement für eine nachhaltige Gastronomie symbolisiert.

Und wenn es eine Schlussfolgerung gibt, dann die, dass die Verantwortlichen des Führers nicht nur auf die neuen Werte der portugiesischen Küche achten, sondern auch auf die Qualität und die Verwendung lokaler Produkte sowie auf die Achtung der Saisonalität in den Speisekarten der Restaurants.

Gwendal Poullennec, Direktor
Gwendal Poullennec, Direktor

Ein Trend, der von Gwendal Poullennec, dem internationalen Direktor des Michelin-Führers, in seiner Eröffnungsrede zur Gala hervorgehoben wurde: „In Portugal und Spanien sind viele junge Talente entstanden, die sich für ihre innovativen und vielfältigen gastronomischen Konzepte einsetzen.

Der Chef des Reiseführers verwies auch auf „einen grundlegenden Trend zur Aufwertung lokaler Produkte und Traditionen mit einer Küche, die sich stärker an Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten orientiert“, eine Bewegung, die Michelin „begrüßt und unterstützen möchte“. Und soweit wir wissen, könnte die Botschaft nicht deutlicher sein.

Das zeigt sich schon bei der Auswahl der neuen Stars, die – mit Ausnahme von Luís Brito von A Ver Tavira – hauptsächlich aus Köchen der neuen Generationen besteht. Und das alles mit Konzepten, die eindeutig auf lokale Produkte und Saisonalität setzen. Auch wegen der Qualität und der Verfügbarkeit von Produkten – insbesondere von Fisch und Meeresfrüchten – sind dies Winde, die für unsere Küche und unsere Traditionen günstig zu sein scheinen.

Es stimmt, werden einige sagen, dass der so ersehnte dritte Stern noch nicht eingetroffen ist, oder die Hinzufügung des einen oder anderen zweiten Sterns, die bereits berechtigt sind. Aber auch das kann nicht die Schlussfolgerung entkräften, dass dies ein günstiger Moment für das nationale Restaurant und die Gastronomie ist, der seinesgleichen sucht.

Und wenn Arnaldo Azevedo (Vila Foz), Carlos Teixeira (Esporão), Luís Brito (A Ver Tavira) und Pedro Pena Bastos (Cura) die neuen Stars sind, so ist auch José Lopes dabei, der im Algarve Bon Bon (Carvoeiro) den Stern behalten hat, den er von Louis Anjos geerbt hat, der gerade gegangen ist, um sich dem Projekt Al Sud zu widmen.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen