Strompreise könnten in Portugal zwischen 30 % und 100 % steigen

Aktualisiert am 11. Oktober 2021 von Algarve Guide

Der Anstieg der Strompreise macht den portugiesischen Unternehmen Angst. Sie rechnen mit einer Erhöhung ihrer Rechnungen um 30 bis 100 %. Einige Unternehmen denken bereits über eine Verlagerung aus Portugal nach.
Strompreise werden steigen
Strompreise werden steigen

Der Präsident des portugiesischen Unternehmerverbandes (AEP – Associação Empresarial de Portugal) ist sich sicher: Es gibt Unternehmen, die darüber nachdenken, ihren Standort von Portugal in Länder zu verlegen, in denen die Energiekosten niedriger sind, sagte er in einem am Montag veröffentlichten Interview mit dem „Jornal de Negócios“.

Luís Miguel Ribeiro nannte das Beispiel eines multinationalen Unternehmens mit Produktion in Portugal, das dies bereits in Erwägung zieht, und betonte, dass es Unternehmen mit Energiekosten von rund einer halben Million Euro pro Monat gibt.

„Der Anstieg der Strompreise“, sagt er, „gefährdet die Auftragslage, die eingegangenen Verpflichtungen und die Wettbewerbsfähigkeit mit anderen Ländern, die über billigere Energie verfügen.

„Diese Erhöhungen haben einen großen Einfluss auf unsere Wettbewerbsfähigkeit“, resümiert er gegenüber der Zeitung.

In der Zwischenzeit schätzt eine Quelle des portugiesischen Verbandes der stromverbrauchenden Großindustrie (APIGCEE) gegenüber „Jornal de Negócios„, dass „die Rechnungen zwischen 30 und 100 Prozent gestiegen sind oder steigen werden, sobald die Verträge mit den Stromversorgern neu verhandelt werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.