Verdelago Resort zieht die Vermarktung der 2. Phase vor, nachdem 100% der ersten Einheiten verkauft wurden

Aktualisiert am 5. September 2021 von Algarve Guide

Obwohl die Mehrheit der Käufer des einzigen Luxus-Naturresorts an der östlichen Algarve, direkt am Meer, derzeit Portugiesen sind, gibt es auch eine große Nachfrage von Kunden anderer Nationalitäten, wie Spanier, Brasilianer und Amerikaner.

Das zwischen Altura und Praia Verde in Castro Marim gelegene Verdelago Resort hat bereits 100 % seiner ersten touristischen Wohneinheiten verkauft, kaum mehr als einen Monat nach seiner Eröffnung. Die erste Bauphase begann Ende 2020 und besteht aus einer Reihe von exklusiven Wohneinheiten, darunter 57 touristische Wohneinheiten, die bereits 2022 fertiggestellt sein werden, aufgeteilt in 24 Wohnungen (T1, T2 und T3), 26 Stadthäuser (V2 und V3) und 7 Villen (V4 +1).

Fünfundvierzig neue Einheiten, die vor dem Sommer 2023 fertiggestellt sein werden, werden aufgrund der enormen Nachfrage in der ersten Phase des Resorts vorzeitig in Betrieb genommen. Damit soll der Warteliste von Dutzenden von Interessenten für Besichtigungen und neue Reservierungen entsprochen werden, die einen privilegierten Zugang zu den 29 Wohnungen (T1, T2 und T3) und 16 Stadthäusern (V3) haben werden, die ab dieser Woche auf dem Markt sind.

„Diese neuen Einheiten, die jetzt zum Verkauf stehen, stellen die zweite Phase des Verdelago Resorts dar, ein weltweit außergewöhnliches Projekt, das Teil einer neuen Generation von Resorts ist, die positiv auf die Dimensionen der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit reagieren“, erklärt das Resort in einer Erklärung.

Diese luxuriöse Anlage, die sich bis zum Strand erstreckt, wurde nach den besten Praktiken entworfen, sowohl beim Bau als auch bei der Erhaltung der reichen Natur und der biologischen Vielfalt des Gebiets (dazu gehören die 110 verschiedenen Tierarten, die vor Ort identifiziert wurden, darunter Chamäleons, Frösche, Kröten, Schmetterlinge, Kaninchen, Eisvögel, Enten, Eichelhäher, Wiedehopfe und sogar Weißstörche, neben zahllosen anderen, die von unabhängigen Vereinigungen überwacht und geschützt werden), sowie beim Energieverbrauch, beim Wasser und bei der Mobilität, mit dem Ziel einer neutralen Kohlenstoffbilanz.

„Der große Erfolg dieses Projekts ist vor allem auf die außergewöhnliche Lage – mit einer mehr als 1 km langen Strandpromenade -, das starke Engagement für Nachhaltigkeit und die Berücksichtigung der neuen Lebenswirklichkeit der Menschen zurückzuführen, die sich im Zusammenhang mit der Pandemie verschärft hat: Natur als neuer Luxus, eingebettet in ein Gebiet mit mehr als 85 Hektar enormer biologischer Vielfalt und mit einem Bauindex von nur 8,7 %“, sagt Paulo Monteiro, Generaldirektor des Verdelago Resort.

„Es ist in der Tat ein Projekt, von dem wir wissen, dass es nicht wiederholbar ist, in einem Gebiet, in dem es keine Entwicklungen mit ähnlichem Angebot und ähnlicher Exklusivität gibt, und wir waren von der ersten Stunde an von seinem Erfolg überzeugt. Wir haben jedoch nicht damit gerechnet, dass sich unsere besten Prognosen, die auf diesen Erfolg erst Ende des Jahres hindeuteten, so schnell bestätigen würden, so dass wir die nächste Verkaufsphase vorwegnehmen“, fügt er hinzu.

Obwohl die Mehrheit der Interessenten und Käufer für das einzige Luxus-Naturresort an der Ostalgarve direkt am Meer derzeit Portugiesen sind, gibt es auch eine große Nachfrage von Kunden anderer Nationalitäten wie Spaniern, Brasilianern und Amerikanern, die trotz der Zusammenarbeit mit einigen Immobilienmaklern den direkten Kontakt mit dem Verkaufsteam des Resorts bevorzugen, das aus Einheimischen besteht.

„Wir haben festgestellt, dass die Kunden, ob aus dem In- oder Ausland, die Natur, großzügige Flächen und Räume suchen, die sich an die Telearbeit anpassen lassen, und die Möglichkeit, lange Zeit abseits der Großstädte zu verbringen, in einem neuen Paradigma, das durch die Pandemie noch verstärkt wird, in dem sie selbst zu lokalen Akteuren des Wandels werden, indem sie einen neuen Lebensstil annehmen, der im Einklang mit der Umwelt steht und durch die Philosophie des Resorts gefördert wird“, betont Paulo Monteiro. „Sie schätzen auch die Möglichkeit, ihre Anteile jederzeit und ohne Sorge mit hohen garantierten Raten zu vermarkten.

Das Verdelago Resort ist aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften das ideale Projekt für diese neue Zeit. „Es ist Teil der Strategie von Verdelago Resort, dass das Resort nicht nur ein Ort ist, an dem man vorbeikommt, sondern ein Ort, an dem die Menschen tatsächlich leben wollen und an dem sie das ganze Jahr über für längere Zeit online arbeiten können. Ziel ist es auch, die Saisonabhängigkeit der Algarve zu bekämpfen und eine Strategie der Region selbst zu verfolgen, indem wir der östlichen Algarve ein Angebot machen, das es bisher noch nicht gab, das die Erfahrung dieser wilderen Algarve mit Luxus aufwertet, ohne ihre Traditionen und Authentizität zu vernachlässigen“, erklärt der Generaldirektor.

Das Verdelago Resort wird in mehreren Phasen entwickelt und wird ein Touristendorf und ein 5-Sterne-Hotel umfassen, das nicht nur für die Gemeinde Castro Marim, sondern für die gesamte Ostalgarve von großer Bedeutung ist. Die Investition, die auf rund 270 Millionen Euro geschätzt wird, ist die größte, die jemals in diesem Teil der Algarve getätigt wurde. Insgesamt wird das Verdelago Resort 340 touristische Wohneinheiten und ein Fünf-Sterne-Hotel mit 197 Zimmern umfassen.

Das Verdelago Resort ist das erste Touristenresort des Landes, das seit der Bauphase die Green-Globe-Zertifizierung erhalten hat, eine der anspruchsvollsten internationalen Zertifizierungen für nachhaltigen Tourismus und ein Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen für Tourismus ( OMT – Organização das Nações Unidas para o Turismo) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.