Über 200.000 Besuche in der geschützten Landschaft Fonte da Benémola

Aktualisiert am 2. April 2022 von Algarve Guide

Zwischen April 2018 und demselben Monat im Jahr 2021 haben 244.536 Personen das Landschaftsschutzgebiet Fonte da Benémola in der Gemeinde Loulé durchquert. Dies geht aus den Daten hervor, die das vor Ort installierte Besucherzählsystem (Fußgänger und Radfahrer) über den Dreijahreszeitraum erfasst hat.

Rastplatz am Wegesrand
Rastplatz am Wegesrand zur Quelle

Nach Angaben der Stadtverwaltung konnten durch die Partnerschaft mit dem Unternehmen Upnorth „mit dieser Lösung Informationen gewonnen werden, die dazu beitragen werden, die Bedeutung dieses Raums im Hinblick auf das touristische Potenzial zu verstehen und die Verwaltung des Geländes zu verbessern, beispielsweise im Hinblick auf die Häufigkeit der Müllabfuhr zu verschiedenen Zeiten des Jahres oder die Verstärkung der Überwachung aus Sicherheitsgründen.

Andererseits fügt die Gemeinde hinzu, dass dies eine wichtige Information für die Werbung und die Gewinnung neuer Projekte und Investitionen in der Fonte da Benémola im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung sein wird. „Zum Beispiel können die Unterhaltungsunternehmen die Zeiten des größten Besucheraufkommens und die Auswirkungen des Wetters auf die Besucherzahlen ermitteln“, so die gleiche Quelle.

In diesem Sinne ist nach Angaben des Zählers die Zahl der Personen, die zu Fuß nach Benémola kamen (236.840), viel höher als die der Radfahrer (7.696). Was die Verteilung der Besucherzahlen über das Jahr angeht, so ist in den Sommermonaten Juli und August die größte Anzahl von Fußgängern und Radfahrern in diesem Landschaftsschutzgebiet zu verzeichnen. Aber auch im Monat März, zu Beginn des Frühlings, ist eine starke Präsenz zu verzeichnen. Am Wochenende, insbesondere am Sonntagmorgen, wurde der höchste Wohlstand registriert. Niederschlag und Temperatur führen nach den bisherigen Aufzeichnungen weder bei Fußgängern noch bei Radfahrern zu einer Demobilisierung an dieser Stelle.

Zu beachten ist auch, dass in den Monaten März und April 2020, die mit dem Beginn der Pandemie und der sozialen Enge zusammenfielen, die viele Menschen dazu veranlasste, Sport im Freien zu treiben und die Natur für Spaziergänge und Radtouren aufzusuchen, der höchste Besucherandrang verzeichnet wurde.

Gute Beschilderung der Wege
Gute Beschilderung der Wanderwege

All diese Daten wurden von der städtischen Technikerin Clara Fernandes auf dem III Cyclin‘ Forum Portugal vorgestellt, das am 25. und 26. März in Castelo de Vide/Marvão stattfand. Neben dem Besucherzählsystem (Fußgänger und Radfahrer) wurde auch das Cyclin‘ Portugal Loulé Centre vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Radsportverband soll dieses Projekt, das bereits im Landesinneren angelaufen ist, den Sport- und Freizeittourismus in diese Regionen bringen. Es handelt sich um ein Streckennetz mit drei „Toren“, d. h. Ausgangs- und Endpunkten für die Routen: Loulé, Alte und Ameixial, insgesamt 20 Routen und ca. 900 km Radstrecke. Derzeit wird die physische und dauerhafte Markierung der Standorte durch das Aufstellen von Pfosten und eine spezielle Beschilderung vorgenommen.

Das Landschaftsschutzgebiet Fonte da Benémola liegt im Gemeindeverband Querença Tôr Benafim und erstreckt sich über 392 ha. Im Barrocal Algarvio wird dieses Gebiet von der Ribeira de Menalva durchquert, der von Quellen gespeist wird, die ihm das ganze Jahr über Wasser zuführen und somit eine reiche und vielfältige Flora und Fauna beherbergen. Es ist eine der wichtigsten natürlichen Attraktionen der Gemeinde, und in diesem Sinne hat die Gemeinde in den Schutz dieses Gebietes investiert.

Vitor Aleixo
Vitor Aleixo, Bürgermeister von Loulé

„Die Förderung natürlicher und kultureller Werte sowie deren Erhaltung sind von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung eines nachhaltigeren Tourismus in der Gemeinde. Die Dynamisierung dieser Räume kommt nicht nur den lokalen Gemeinschaften zugute, sondern ermöglicht auch eine Diversifizierung des Angebots, was zur Schaffung von Arbeitsplätzen durch das Auftreten anderer Arten von touristischen Unterhaltungsunternehmen führt. Diese Instrumente wie der Besucherschalter in Benémola oder das Cyclin‘-Projekt sind Teil des Weges, den wir beschreiten“, betont Bürgermeister Vítor Aleixo.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen