Ist es legal, in Portugal mit einem ausländischen Führerschein zu fahren?

Aktualisiert am 9. Januar 2022 von Algarve Guide

Informieren Sie sich über die Rechtsvorschriften für das Fahren in Portugal mit einem ausländischen Führerschein. Bleiben Sie auf dem Laufenden über das Gesetz und alles, was mit diesem Thema zu tun hat.

Ist es denn legal, in Portugal mit einem ausländischen Führerschein zu fahren? Die Antwort lautet: Ja, das ist legal. Es gibt jedoch 3 Szenarien, die je nach Führerschein zu berücksichtigen sind:

 – Ausgestellt in der Europäischen Union (EU) und dem Europäischen Wirtschaftsraum;
– Führerscheine zwischen Ländern, die bilaterale Abkommen und Konventionen haben;
– Führerscheine aus Ländern, die sich nicht an die internationalen Übereinkommen über den Straßenverkehr halten.

Im Folgenden werden wir die einzelnen Situationen erläutern und alle für das Verständnis dieses Prozesses notwendigen Punkte analysieren.
Fahren in Portugal mit einem ausländischen Führerschein: die Bedingungen kennen.

1) In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum ausgestellte Führerscheine
EU Führerscheine
EU Führerscheine

Führerscheine, die von Ländern der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR – Island, Liechtenstein und Norwegen) ausgestellt wurden, sind in Portugal gültig.

Fahrer, die ihren Wohnsitz in Portugal begründen, sind jedoch verpflichtet, der Regional- oder Bezirksdienststelle von IMT innerhalb von 60 Tagen ihren Wohnsitz mitzuteilen, andernfalls droht eine Ordnungswidrigkeit.

Autofahrer aus diesen Ländern können weiterhin in Portugal fahren. Sie müssen jedoch bestimmte Anforderungen erfüllen. Diese sind

 – Gültiger Führerschein;
– Erforderliches Alter für das Fahrzeug, das Sie fahren;
– Der Führerschein darf in dem Land, in dem er ausgestellt wurde, nicht ausgesetzt, eingeschränkt oder entzogen worden sein.

Wenn Sie einen portugiesischen Führerschein im Umtauschverfahren erwerben möchten, benötigen Sie:

 – Nach portugiesischem Recht vorgeschriebenes Mindestalter für die Kategorie, für die Sie sich qualifizieren;
– Körperliche, geistige und psychische Eignung, falls erforderlich;
– Wohnsitz in Portugal;

Sie dürfen kein Fahrverbot, keinen Entzug der Fahrerlaubnis oder keine Sicherheitsmaßnahme verbüßen, die die Erteilung eines Führerscheins verbietet.

Außerdem sind die Kategorien AM, A1, A2, A, B, BE, B1, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE in anderen Ländern der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums anerkannt.

Für diesen Umtausch müssen Sie eine Bearbeitungsgebühr entrichten. Die Gebühr beträgt 30 Euro.

2) Führerscheine zwischen Ländern mit bilateralen Abkommen und Konventionen

In diesem Fall verpflichtet der Umtausch eines ausländischen Führerscheins in einen portugiesischen Führerschein den Fahrer nicht zur Ablegung einer Fahrprüfung.

Der Fahrer ist jedoch verpflichtet, den Umtausch 90 Tage nach Erlangung des Wohnsitzes im portugiesischen Hoheitsgebiet zu beantragen. Dieses Szenario umfasst Fahrer aus den folgenden Ländern:

Brasilien
Schweiz
Marokko
Andorra
Mosambik
Sao Tome und Principe
Vereinigte Arabische Emirate
Angola

Auch Fahrer, die einen Führerschein aus Ländern besitzen, die das Genfer Internationale Übereinkommen von 1949 oder das Wiener Internationale Übereinkommen von 1968 unterzeichnet haben, fallen unter diese Rechtsvorschriften.

Zu beachten ist auch, dass Führerscheine, die von der portugiesischen Verwaltung in Macau oder von der Sonderverwaltungsregion Macau (MSAR) ausgestellt werden, ebenfalls unter dieses Szenario fallen.

Die Anforderungen für den Umtausch eines ausländischen Führerscheins in einen portugiesischen Führerschein sind die gleichen wie im ersten Szenario. Die Kosten für diesen Antrag haben wiederum eine Nuance.

Wenn der Umtausch des Führerscheins nach der 90-Tage-Frist beantragt wird, ist der Umtausch an eine praktische Prüfung gebunden, und zu dem Wert von 30 Euro kommen 30 Euro hinzu. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie auf diesen Punkt achten.

3) Führerscheine aus Ländern, die nicht Vertragsparteien der internationalen Übereinkommen über den Straßenverkehr sind

Schließlich ist der Umtausch von Führerscheinen, die von Ländern ausgestellt wurden, die nicht Vertragsparteien der internationalen Übereinkommen über den Straßenverkehr sind, immer von der Ablegung und dem Bestehen einer praktischen Fahrprüfung für jede Klasse abhängig, die der Fahrer besitzt.

Die Einschreibung in einer Fahrschule ist jedoch nicht erforderlich, so dass der Fahrer die Prüfung sofort ablegen kann.

Von den drei Szenarien ist dies der Fall, der Sie wirklich daran hindert, in Portugal mit einem ausländischen Führerschein zu fahren. Wenn Sie dies tun, begehen Sie eine illegale Handlung und müssen mit Konsequenzen rechnen, wenn Sie in Portugal einen Führerschein erwerben möchten.

Für den Umtausch des Führerscheins erforderliche Dokumente

 – Vorlage des Originals des gültigen und endgültigen Führerscheins;
– Vorlage des Ausweises zum Nachweis des Wohnsitzes im Inland;
– Anzeige der Steueridentifikationsnummer;
– Elektronisches ärztliches Attest;
– Bescheinigung über eine positive psychologische Beurteilung;
– Erklärung der ausstellenden Behörde oder der diplomatischen oder konsularischen Vertretung zum Nachweis der Echtheit des Führerscheins, des Ausstellungsdatums und der jeweiligen Gültigkeit, der Fahrzeugklassen, die er zu führen berechtigt ist, mit den jeweiligen Daten und Einschränkungen sowie der Tatsache, dass der Führerschein durch Bestehen einer Fahrprüfung erworben wurde
– Eine Übersetzung des Führerscheins, die von der konsularischen Vertretung Portugals oder eines anderen Mitgliedstaates in dem betreffenden Land beglaubigt ist, wenn der Inhalt nicht in Portugiesisch, Französisch, Englisch oder Spanisch abgefasst ist.

Wenn dies alles neu für Sie ist, hoffe ich, Ihnen geholfen zu haben. Wenn Sie neu in Portugal sind, können Sie in Portugal mit einem ausländischen Führerschein fahren, aber Sie müssen in eines dieser 3 Szenarien aufgenommen werden. Andernfalls riskieren Sie, dass Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen wird.

P.S.: Das Institut für Mobilität und Verkehr (IMT – Instituto de Mobilidade e dos Transportes) hat einen Simulator für den Führerscheinumtausch entwickelt, den Sie konsultieren und das Herkunftsland eingeben können, um zu verstehen, was Sie für den portugiesischen Führerschein benötigen. Nutzen Sie den Vorteil, schauen Sie es sich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.