Neues Fachmarktzentrum in Portimão eröffnet 2023 und schafft mehr als 200 Arbeitsplätze

Aktualisiert am 5. Juni 2022 von Algarve Guide

In Portimão sollen rund 20 Millionen Euro investiert werden.

Feuer im Retail Park Portimao
Feuer im Retail Park Portimao 2006

Im Jahr 2012 zerstörte ein Feuer den sechs Jahre zuvor eröffneten Portimão Retail Park. Im Jahr 2016 verkaufte der British Land-Fonds das Wenige, was von der Anlage übrig geblieben war, an die Multi Corporation, die dem US-Riesen Blackstone gehört. Kürzlich wechselte der zerstörte Komplex erneut den Besitzer, diesmal in der Hand des belgischen Unternehmens Mitiska REIM, das 2018 mit dem Erwerb des Parque Mondego in Coimbra und des Focus Park Canidelo in Vila Nova de Gaia nach Portugal gekommen war.

Auf der Website des Bauträgers wird schnell klar, dass er stark in Fachmarktzentren investiert, und das Gleiche wird mit dem zerstörten Fachmarktzentrum geschehen, das bald wiederauferstehen wird.

Er heißt Nova Vila Retail Park und wird rund 22.000 m2 vermietbare Bruttofläche haben, die sich auf 20 Geschäfte verteilen. Die Gewerberäume befinden sich alle im Erdgeschoss, und im hinteren Teil der Einheiten gibt es Technik- und Servicebereiche mit eigenem Zugang.

Zur Begrüßung der Besucher wird ein großer Privatparkplatz mit 839 kostenlosen Parkplätzen zur Verfügung stehen, auf dem es auch Ladestationen für Elektrogeräte geben wird. „In diesem Bereich des Parkplatzes wird eine Reihe von Geschäften für Restaurants eingerichtet“, so ECO, die Zugang zu den Unterlagen zu diesem Projekt hatte.

Der Nova Vila Retail Park wird nur drei Minuten vom Stadtzentrum Portimãos entfernt sein, an der wichtigsten Nationalstraße, die die Algarve durchquert, der Estrada Nacional 125, und mit schnellem und einfachem Zugang zur und von der Autobahn A22.

So entsteht „ein neuer Raum mit neuen Grünflächen, öffentlichen Bereichen und der Öffnung von Verbindungsstraßen zu den umliegenden Netzen“, sagen die Eigentümer, und es gibt auch Pläne für eine Gewerbefläche, die „als Drive-In-Shop“ oder zum Beispiel für eine Tankstelle genutzt werden könnte.

Es wird mit der Schaffung von 211 direkten Arbeitsplätzen gerechnet, und die belgische Gruppe plant, 20 Millionen Euro in dieses Projekt zu investieren.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen