Grenze nach Spanien bleibt bis zum 01. März geschlossen

Teile dies mit deinen Freunden :)

Die Personenkontrolle an den Grenzen zwischen Portugal und Spanien wird aufgrund der Pandemie bis zum 1. März fortgesetzt, wobei ab Montag zwei weitere autorisierte Grenzübergänge eingerichtet werden, teilte das Innenministerium mit.
Die vorübergehende Wiedereinführung der Personenkontrolle an den Grenzen zu Spanien wegen Covid-19 begann am 31. Januar und endete am Sonntag, wurde aber mit einigen Anpassungen bis zum 1. März verlängert.
“Nach dem Dialog mit den Bürgermeistern der Gemeinden von Raiano und der ständigen Artikulation zwischen den Regierungen Portugals und Spaniens wird die Personenkontrolle an den Land- und Flussgrenzen bis zum 1. März fortgesetzt, und es wurde beschlossen, zwei Points Authorized Passengers (PPA) hinzuzufügen, in Melgaço und Montalegre, so eine Erklärung des Innenministeriums (MAI – Ministério da Administração Interna).
Das von Eduardo Cabrita geleitete Ministerium fügt außerdem hinzu, dass “leichte Anpassungen an den Öffnungszeiten einiger PPAs vorgenommen wurden, um den Interessen beider Seiten der Grenze besser zu dienen”.
Das MAI gibt an, dass ab 00:01 Uhr am Montag der Verkehr zwischen Portugal und Spanien auf den internationalen Transport von Waren, Grenzgängern und Saisonarbeitern, die ordnungsgemäß dokumentiert sind, sowie Notfall- und Rettungsfahrzeugen und Notdiensten beschränkt bleibt, da diese Passage nur an autorisierten Punkten möglich ist.
Laut MAI bleibt auch der grenzüberschreitende Eisenbahnverkehr, mit Ausnahme des Güterverkehrs, sowie der Flussverkehr zwischen Portugal und Spanien ausgesetzt.
Das MAI weist auch darauf hin, dass diese Beschränkungen die Einreise nach Portugal von Staatsbürgern und Inhabern von Aufenthaltsgenehmigungen in Portugal sowie die Ausreise von Bürgern mit Wohnsitz in anderen Ländern nicht verhindern.
Es gibt sieben zugelassene Grenzübergangsstellen, die während der Woche rund um die Uhr in Betrieb sind, nämlich Valença, Vila Verde da Raia, Quintanilha, Vilar Formoso, Caia, Vila Verde de Ficalho und Castro Marim.
Die PPA in Marvão ist werktags von 6:00 bis 20:00 Uhr in Betrieb und die autorisierten Verkaufsstellen in Monção, Melgaço und Montalegre sind werktags von 6:00 bis 9:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr in Betrieb.
Das MAI gibt auch an, dass es noch vier weitere PPAs gibt, die an Werktagen von 7:00 bis 9:00 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr arbeiten, Miranda do Douro, Termas de Monfortinho, Mourão und Barrancos, während die PPA in Rio de Onor mittwochs und samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.