Portugals Flughafenarbeiter drohen im August mit Streik

Aktualisiert am 2. August 2022 von Algarve Guide

Die Beschäftigten der portugiesischen Zivilluftfahrt drohten am Montag mit einem dreitägigen Streik Ende August. Sie warfen dem Konglomerat, das die größten Flughäfen des Landes betreibt, vor, die Löhne nicht anzuheben und keine besseren Arbeitsbedingungen anzubieten.

Der angedrohte Streik der portugiesischen Gewerkschaft der Beschäftigten in der Zivilluftfahrt (SINTAC – Sindicato dos Trabalhadores da Aviação Civil) und der Gewerkschaft der Beschäftigten in der kommerziellen Luftfahrt (SQAC – Sindicato dos Funcionários da Aviação Comercial) ist laut Reuters der jüngste in einer Reihe von Arbeitsniederlegungen zu einer Zeit, in der der europäische Verkehrssektor nach den Blockaden durch die Covid-19-Pandemie weiterhin mit der Rückkehr des Reiseverkehrs zu kämpfen hat.

Der Streik ist für den 19. bis 21. August geplant, ein üblicherweise stark frequentiertes Sommerwochenende für den Reiseverkehr, so die Gewerkschaften in einer gemeinsamen Erklärung.

Dem Flughafenbetreiber ANA, der 10 Flughäfen in Portugal betreibt, darunter Lissabon, Porto und Faro, und dem französischen Konzern Vinci, der ANA kontrolliert, wird vorgeworfen, Nettogewinne in Höhe von mehreren Millionen Euro zu erwirtschaften, aber den Beschäftigten keine angemessenen Löhne zu zahlen.

Laut Reuters forderten die Gewerkschaften außerdem, dass ANA und Vinci „dringende“ Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass sich die Beschäftigten bei der Ausübung ihrer Tätigkeit sicher fühlen.

„Nur mit diesem Streik werden wir erreichen können, was dem Unternehmen seit langem fehlt: soziale Stabilität, Achtung der Arbeitnehmerrechte und vor allem der Menschen“, so die Gewerkschaften.

In eigener Sache

QR-Code AG neu

Hier könnt ihr Algarve Guide einmalig oder sogar monatlich unterstützen, wenn ihr mögt: Via Handy mit diesem QR Code oder aber mit dem Link: Algarve Guide unterstützen

Wir bedanken uns für euren Beitrag und die Wertschätzung unserer Mühen, Recherchen und Kosten für den Erhalt eines nicht gewerblichen und gemeinnützigen Projektes, wie es das Infoportal ALGARVE GUIDE ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen